Blog

< Back

#WednesdayWisdom: Die Messenger App “LINE”

#WednesdayWisdom ist eine neue Serie von Way To Blue, wo wir jede Woche eine spezifische Plattform vorstellen.

Wir wollen Euch helfen, diese Channels besser zu verstehen. Wir beantworten die Fragen: was ist diese Plattform genau, warum sollten wir uns dafür interessieren und wie kann man seine eigene Marketing-Strategie damit erweitern.

Schon mal von LINE gehört?

Kennt ihr jemanden, der in Japan, Taiwan, Thailand oder Indonesien lebt oder reist? Falls ja, dann ist LINE (einer der Messenger Apps weltweit) nichts Neues für euch mehr. 67,3% der 218 Mio. LINE User leben in einem dieser vier Länder. LINE macht immer mehr das Rennen und es ist eine Kombination aus Facebook Messenger, WhatsApp und WeChat. Es ist mehr als nur eine Messenger App – es beinhaltet auch Spiele, Nachrichten und Video-Streams.

Warum sollte es mich kümmern?

Da immer mehr Menschen ihr „mobiles Leben“ innerhalb eines Messenger-Ökosystem ausleben, ist es für Marken und Verlage wichtig geworden ihre Zielgruppe über diese wachsenden Apps zu erreichen. LINE verdient seinen Umsatz an Sticker-Verkäufen und In-App-Käufen. The Walt Disney Company, Nintendo, Comedy Central, Sony Digital Entertainment, Marvel und DreamWorks Animation gehören zu einer immer höher wachsenden Liste von Unternehmen, die bereits auf LINE präsent sind.

Was sollte ich sonst darüber noch wissen?

LINE fügt konsequent neue Funktionen und Dienstleistungen hinzu. Somit sind sie der wachsenden Konkurrenz immer eine Nasenlänge voraus.en_2016_03

Zum Beispiel hat LINE vor kurzem die Anzahl der „Chatbots“ von 10.000 bis 20.000 erhöht. Darüber hinaus haben sie auch einen „Chatbot“-Wettbewerb ins Leben gerufen, der soll nämlich neue Entwickler für ihre Plattform gewinnen. Was ist der Preis? Man glaubt es kaum: ein 10 Millionen Japanischer Yen-Gewinn!

LINE hat auch angekündigt, dass sie sich in die Richtung von Augmented Reality bewegen werden. Beispielsweise kann man AR so nutzen, wenn man in ein bestimmtes Geschäft geht, erhält man dort einen Coupon.

Wie können Marken sich in LINE einbringen?

Marken wie Marvel und DreamWorks Animation begeistern ihr Publikum auf LINE mit dem Verkauf von Stickern oder Themen von ihren typischen Charakteren (Shrek, Avengers). Beispielsweise Disney fasziniert seine User durch „Chatbots“ und seine Spiele.
Egal ob durch den Verkauf von Sticker-Paketen, Motiven oder von entwickelten gebrandeten „Chatbots“ oder Spielen – es gibt zahlreiche Möglichkeiten für Marken und Konzerne in das LINE-Ökosystem einzusteigen.

Written by Way To Blue
November 2, 2016